Visionssuche
123

Die Vision des Kriegers 2019

Die Vision des Kriegers – eine Visionssuche, die besonders für Männer gedacht ist, die am pumah Projekt teilgenommen haben.

Visionssuche ist eine kraftvolle und sehr besondere, in der Regel einmalige Erfahrung im Leben eines Mannes. Für die Entwicklung männlicher Identität bekommt die Teilnahme an der Visionsuche eine noch tiefere Bedeutung, da sie auf dem Prozess deiner persönlichen Selbsterfahrung innerhalb des pumah-Projekts aufbaut.

Inhalt

Was können Gründe sein an einer Visionssuche teilzunehmen?

Visionssuche ist ein kraftvoller Übergangsritus, d.h. ein uns weitgehend abhanden gekommenes uraltes Handwerkszeug der Krisenbewältigung und der Klärung persönlicher Themen wie z.B.: Beziehungskrisen und berufliche Belastungen, körperliche Beeinträchtigungen, Sinnleere und Erschöpfung, Verlust des Arbeitsplatzes, Ängste und depressive Zustände, finanzielle Not, Familiengründung, Auszug der Kinder, Übergang ins Alter, neue Liebe und Partnerschaft, Trennungen, Verlust durch Tod eines geliebten Menschen.

Um den Weg zu den Antworten in Dir zu finden, gehst Du mit so wenig wie möglich und mit soviel wie nötig vier Tage fastend alleine in die Wildnis.

Die Visionssuche entfaltet in ihrer Einfachheit für Dein Leben eine ordnende Wirkung, die sich am Wesentlichen orientiert und dadurch die Selbstheilungskräfte der Seele stärkt.

Sie ist als Übergangsritual für Männer der Gegenwart eine elementare und äußerst stärkende Erfahrung mit einer nachhaltig positiven Wirkung auf die individuelle Lebensgestaltung.

Ablauf

Erster Schritt: Drei Tage Vorbereitung. 
Anreise, Klärung der eigenen Absicht und Fragestellung, Naturaufgaben, Platzsuche, Sicherheitssystem, Platzsuche

Zweiter Schritt:
Vier Tage und Nächte alleine fastend in der 
Wildnis. 
Mit sehr sicherer, aber sinnvoll begrenzter Ausrüstung. Mit ausreichend Wasser, aber ohne die bekannten Ablenkungsutensilien der westlichen Industriegesellschaft.

Die Leiter halten sich im gut erreichbaren Basislager auf zur Unterstützung und Sicherheit der Gruppe.

Dritter Schritt:
Drei Tage Nachbereitung. 
Rückkehr, Erholung, Zeit das Erlebte nachwirken zu lassen. Bericht und Vertiefung des Erfahrenen, Integration, Abschied, Rückreise.

Termin & Kosten
  • Termin: Mi.18.Sept. 2019 um 19h - Fr. 27.Sept.2019 um 13h 
  • Ort: El Saltador/Wüste von Tabernas, Andalusien
  • Leitung: Sebastian Jung und Assistenten
  • Kosten: Unterk./Vollverpfl.: € 380,-   Honorar:€ 890,-

An- u. Abreise organisiert jeder Mann passend für sich selbst. Alle Informationen dazu auf Claudias Website www.elsaltador.com. Je eher Du Dich für diese spannende Reise entscheidest, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einen preisgünstigen Flug buchen zu können sowie mehr Zeit für die inhaltliche und seelische Vorbereitung zu haben.

Für Rückfragen jeder Art stehe ich gerne zur Verfügung.